2. Oktober 2018 Referat Hr. Hücking im GHW Wulfen (Saal) Genossenschaft als Finanzierungsmodell

Die Projektgruppe trifft sich diesmal im Saal des GHW Wulfen. Heute gibt es einen Vortrag zum Thema Baufinanzierung. Referent ist Herr Horst Hücking von der Dachgenossenschaft Wohnen und Beratung Bochum. Er ist Geschäftsführer dieser Organisation und ebenfalls Geschäftsführer der Wohnbund Beratung NRW. Dieser Vortrag ist kostenpflichtig, wir haben beim vorherigen Treffen auf der Dimker Wiese schon einen Großteil der Kosten eingesammelt.

Der Vortrag beschäftigt sich zunächst mit dem Genossenschaftsrecht. Hierbei handelt es sich um ein komplexes Gesetzeswerk. Die Finanzierung von Wohnen mit Hilfe von Genossenschaften ist weit verbreitet. So sind in Deutschland ca. 15% aller Wohnungen innerhalb einer Genossenschaft.

Eine Baufinanzierung besteht in der Regel aus einem Baukredit, für den Zinsen bezahlt werden und dem Eigenanteil. Hier setzt die Genossenschaft an. Der Eigenanteil wird durch Einlage der Mitglieder erbracht. Die Mitglieder bringen ihren Anteil ein und erhalten dafür Stimmrecht. Die Grundidee ist „Für die Gemeinschaft und nicht profitorientiert“.  Die Genossenschaft hat eine demokratische Struktur, es gibt Wahlen und Mehrheitsbeschlüsse. Man kann für sein Projekt eine neue Genossenschaft gründen, oder sich einem Dachverband anschliessen. Herr Hücking hat seine Unterstützung angeboten, wenn wir uns für ein Genossenschaftsmodell entscheiden.

Hier die Präsentation der Veranstaltung

praesentation dimker wiese 02102018

Hier der Link zur  Organisation von Herrn Hücking:

Ko-Operativ eG NRW