20.3.2019 Gruppentreff im Pfarrheim St. Barbara

Der Vorstand schilderte den Ablauf der Gespräche mit den Ratsfraktionen, Bürgermeister Stockhoff und dem Landrat Michael Hübner. Bei allen Institutionen fanden wir volle Zustimmung zu unserem Projekt und es wurde Unterstützung zugesagt. Die Stadt Dorsten beabsichtigt das gesamte Areal „Dimker Wiese“ selber zu kaufen und unserem Projekt den benötigten Grundstücksanteil in Erbpacht zu überlassen.Dies ist auch unser ausdrücklicher Wunsch. Die Stadt Dorsten wird in unserem Namen Kontakt mit dem Vorstand der LEG aufnehmen. Dies wird auch der Landrat Michael Hübner machen.Die Auswertung des Finanzierungsfragebogen hat eine deutliche Mehrheit für das Genossenschaftsmodel als Finanzierung ergeben. Die Mitglieder und Interessenten, die den benötigten Eigenanteil nicht erbringen können, haben die Möglichkeit finanzielle Unterstützung über die KfW Bank zu bekommen oder über einen Wohnberechtigungsschein die monatlichen Kosten zu senken. Mit diesen Möglichkeiten kann der Eigenanteil über Ratenzahlung günstig erbracht werden.